Kategorien
Archiv
Kalender
Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  
Abverkauf bei Beate Uhse - bis zu 70%

Kontaktverbot in St. Georg 150 demonstrieren für Rechte der Huren

Wo sonst Prostituierte an der Straße stehen, demonstrierten Samstag etwa 150 Hamburger für mehr Rechte der Huren.

Das Bündnis „Recht auf Straße“ hatte zu der ungewöhnlichen Demonstration im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgerufen. Hintergrund ist eine neue Verordnung, nach der Freier bis zu 5000 Euro Strafe zahlen müssen, wenn sie eine Prostituierte ansprechen.

St. Georg ist seit 1980 Sperrgebiet, Prostitution also offiziell verboten. Dennoch gehen immer noch viele Huren auf dem Straßenstrich rund um den Hansaplatz anschaffen.

Das Bündnis protestierte gegen das sogenannte Kontaktverbot, weil es die Arbeitsbedingungen und Sicherheit der Prostituierten angeblich gefährdet. Die Frauen würden nach Rothenburgsort verdrängt, und dort sei ein „selbstbestimmtes Arbeiten ohne Zuhälter unmöglich“.

Die Protest-Teilnehmer hielten Reden auf Deutsch, Türkisch und Russisch. Laut Polizei kam es zu keinen Zwischenfällen.

Quelle: Bild.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.